Blog

Persönliche Beratung für unsere Kreuzfahrten erhalten Sie unter 0201 -634 638 66

Willkommen an Board!


Hier stellen wir Ihnen regelmäßig neue Beiträge ein, um Sie rund um das Thema Kreuzfahrten, Flusskreuzfahrten und Hochseekreuzfahrten auf dem Laufenden zu halten.

Aida Cruises streicht PCR-Tests bei der Einschiffung (Check-in)

26. April 2022

Vom kommenden Donnerstag, den 28.04.2022 verzichtet Aida Cruises bei allen Abfahrten auf den PCR-Test beim Einschiffen am Check-in Schalter. Vorausgesetzt ist aber weiterhin der vollständige Impfschutz für alle Gäste ab 12 Jahren! Diese gilt auch für Genesene und es ist ein zertifizierter Antigentest ab 1 Tag vor Aufstieg für alle Gäste ab 3 Jahre bindend. Wichtig ist weiterhin sich vor der Abreise über das gültige Gesundheitskonzept zu informieren! Unsere Information sind aus den Informationen des AIDA Urlaubskompas. AIDA behält sich natürlich vor, je nach Covid-Situation dieses Konzept anpassen.

Deutschland streicht sämtliche Hochrisikogebiete

02. März 2022

Soeben erreichte uns folgende Meldung aus der Fachpresse für Reisebüros: "Zum morgigen Donnerstag schrumpft die RKI-Liste der Corona-Hochrisikogebiete auf null. Damit sind Einreisen nach Deutschland für alle quarantänefrei möglich.

Die Bundesregierung hatte es bereits vor zwei Wochen angekündigt: Einreisen nach Deutschland für Urlaubsrückkehrer sollen mit dem Auslaufen der derzeit noch gültigen Corona-Verordnung einfacher werden. Vor allem die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer hatten gefordert, dass Kinder, für die noch keine Impfungen möglich sind, nicht mehr in Quarantäne müssen, um den Familienurlaub zu erleichtern."

CulantTours testet die neue Costa Toscana

02. März 2022

Liebe Gäste vom 5.3. - 7.3.2022 sind wir von Costa Kreuzfahrten eingeladen dass neuste Flaggschiff der Flotte kennen zu lernen!

  • Flaggschiff von Kosta Kreuzfahrten Costa
  • Mit 337 Metern Länge, 36 Metern Breite, 18 Decks sowie 2.612 Kabinen und Suiten in 6 Kategorien gehört die Costa Toscana zu den großen Kreuzfahrtschiffen.
  • Wie ihr Schwesterschiff, die Costa Smeralda, wird die Costa Toscana mit LNG (Flüssigerdgas) umweltschonend angetrieben.
  • Die Costa Toscana ist mit ihren vielen Freizeitmöglichkeiten unter anderem auch bestens für Familien Kreuzfahrten geeignet.
  • 11 Restaurants bieten gastronomische Abwechslung.Das neue Costa Preismodell

Und auch das ist neu bei Costa: neues Preismodell! ab 2022 + Keine versteckten Kosten. + 3 verschiedene Tarife: für jeden Kunden das Richtige. Jeder bekommt den Urlaub seiner Träume, an Bord und an Land. + Das All-inclusive-Angebot , alle Kosten auf einen Blick.

Als Kreuzfahrtexperten haben wir Costa unter die Lupe genommen.

AIDA Kreuzfahrten hat soeben ein Update veröffentlicht!

01. März 2022

AIDA hat sober ein Update 01.03.2022 auf ihren Seiten veröffentlicht.

"Mit großer Sorge betrachten wir die dramatischen Ereignisse in der Ukraine und hoffen auf eine baldige friedliche Lösung. Unsere Anteilnahme und unsere Gedanken sind bei allen Menschen in der betroffenen Region, insbesondere bei den Familien und Freunden unserer Kolleginnen und Kollegen.

In den nächsten Tagen werden wir den Reiseverlauf unserer Kreuzfahrtschiffe in der Sommersaison 2022 im Ostseeraum anpassen und unsere Gäste so bald wie möglich über die Änderungen informieren. Die Sicherheit und das Wohlergehen der Gäste und der Besatzung haben höchste Priorität.

Sollte Ihre gebuchte Ostsee-Reise von einer Routenänderung betroffen sein, informieren wir Sie in jedem Fall persönlich – je nach Kontaktdaten per SMS, E-Mail und auf aida.de/myaida"

Wir beraten Sie gerne zu den Abfahrten Weltweit.

Reedereien warten Entwicklung im Ukraine-Krieg noch ab

28. Februar 2022

Liebe Gäste, heute erhielten wir die nachfolgende Meldung. Während der Kreuzfahrtkonzern NCL wegen des Konflikts Anläufe russischer Häfen für das laufende Jahr absagt, beobachten die europäischen Pendants noch die Lage. Bis zu einer Entscheidung, ob St. Petersburg und andere russische Häfen angelaufen würden, bitte man noch um etwas Geduld, heißt es.

Man verfolge die Ereignisse in der Ukraine mit "Anteilnahme und Besorgnis", erklären Hapag-Lloyd Cruises und das Schwesterunternehmen TUI Cruises auf Anfrage von Reise vor9. Ähnlich äußern sich auch Costa und MSC. Doch während die NCL-Marken Norwegian Cruise Line, Regent Seven Seas Cruises and Oceania Cruises bereits dabei sind, auf den Ostsee-Reisen Ersatzhäfen für die russischen Anlaufpunkte unter Dach und Fach zu bringen, haben die anderen diesbezüglich noch keine Entscheidung getroffen.

"Wir beobachten die Situation aufmerksam und bewerten die Fahrpläne unserer ab Mai geplanten Kreuzfahrten mit Anläufen in St. Petersburg und anderen Zielen in Russland kontinuierlich und individuell hinsichtlich der Entwicklung der Lage", teilt TUI Cruises mit. Von Hapag-Lloyd Cruises heißt es, man bitte "noch um etwas Geduld, bis wir die Lage auch hinsichtlich unserer geplanten Routen und möglicher Alternativen vollständig eruiert haben". MSC Cruises verweist darauf, dass man die Schiffe "kurzfristig zu anderen beliebten Zielen" umleiten könne, wenn die Sicherheitslage dies erfordere. Von Aida Cruises liegt der Redaktion bislang keine Rückmeldung auf eine entsprechende Anfrage vor. Der US-Mutterkonzern Carnival hat jedoch schon auf Twitter angekündigt, die Routen in der kommenden Woche anzupassen, wenn alternative Häfen bestätigt seien. Bei Costa, ebenfalls eine Carnival-Tochter, kümmert man sich unterdessen um Crew und Gäste aus der Ukraine. "Als Costa haben wir sofort Maßnahmen ergriffen, um uns um unsere Kollegen mit ukrainischer Staatsangehörigkeit an Bord zu kümmern, und dasselbe gilt für einige Gäste, die aus diesem Land kommen und denen wir Hilfe leisten", heißt es in einem Statement.

TUI CRUISES sagt Anläufe in Russland und der Ukraine ab!

28. Februar 2022

Heute erhalten wir folgende Nachricht der Reederei:

Mit großer Anteilnahme und Besorgnis verfolgen wir den russischen Angriff auf die Ukraine. Vor dem Hintergrund der Ereignisse haben wir uns aus ethischen und moralischen Gründen entschieden, die Fahrpläne unserer Ostsee-Kreuzfahrten von Mai bis Oktober 2022 anzupassen: Wir werden St Petersburg nicht mehr anlaufen. Bereits in der letzten Wochen haben wir alternative Häfen angefragt, die Anläufe werden voraussichtlich durch Klaipeda (Litauen) und Riga (Lettland) bzw. Kopenhagen (Dänemark) und Visby (Schweden) ersetzt. Auch für die geplanten Anläufe in Sotschi und Odessa in der Ukraine der Reise „Schwarzes Meer“ der Mein Schiff Herz im August werden alternative Häfen gesucht. Sobald die neuen Fahrpläne final feststehen, werden wir unsere gebuchten Gäste und Sie als Vertriebspartner darüber informieren. Gerne können Sie sich bei uns über Alternativen informieren. 0201 - 634 638 66 Ihre Kreuzfahrt-Spezialisten

► Aktuelle Information zu unseren "Naturerlebnis Donau Delta" Reisen.

24. Februar 2022

Auf Grund von extremen Lieferengpässen von Holz und anderem Zubehör in der ganzen Welt fehlt es leider auch im Schiffsbau an den erforderlichen Materialien. Aktuell kommt es zusätzlich wegen Corona und dem verstärkten Auftreten der Omikron Variante zu enormen Hinausschiebungen für die Warenanlieferungen. Vor diesem Hintergrund ist heute bereits absehbar, dass die MS VIVA TWO die Werft nicht planmäßig verlassen kann und alle geplanten Reisen in 2022 zu fahren.

Schweren Herzens hat sich VIVA CRUISES daher dazu entschlossen, alle Reisen der MS VIVA TWO auf das Jahr 2023 zu verschieben. Die Jungfernfahrt findet demnach vom 25.03.23 - 01.04.23 von Frankfurt- Passau statt. Im Anschluss startet die MS VIVA TWO ihre Saison auf der Donau.

Die Reisen der VIVA TWO in 2022 wird die MS THOMAS HARDY übernehmen. Das stilvolle 5* Premiumschiff wurde 2016 gebaut und alle 88 Kabinen und Suiten an Bord sind komfortable und luxuriös eingerichtete Außenkabinen.

Als Kreuzfahrtexperten können wir sagen, dass VIVA CRUISES hier eine sehr gutes Ersatzschiff in Dienst gestellt hat! Ersatz für die Reisen: unsere Donau-Delta Kreuzfahrten

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Cookies ablehnen